Zum Inhalt springen

Chicago Food Highlights

Was und wo du in der Stadt unbedingt mal essen solltest

Du magst Essen? Amerikanisches Essen ist dein Favorit? Du möchtest gerne wissen, welche Restaurants in Chicago definitiv einen Besuch Wert sind? Dann lies unbedingt weiter, welche Restaurants, Snacks und Speisen du unbedingt in Chicago ausprobieren sollest.

1.) Giordano’s Chicago Deep Dish Stuffed Pizza

Chicago Deep Dish Pizza

Ein absolutes “Muss” wenn man nach Chicago reist, ist eine original Deep Dish Pizza. Nachdem wir in verschiedenen Quellen recherchiert haben, kamen wir auf die Kette “Giordano’s“, welche in Chicago sehr für ihre Pizza gelobt wird. Die Deep Dish Stuffed Pizza ist ein Mischung aus traditioneller Pizza und einem Kuchen. Sie zeichnet sich durch eine dicke, knusprige Kruste und eine Füllung mit verschiedenen Inhalten und sehr viel Käse aus. Neben der original Pizza bietet das Restaurant natürlich auch normale Pizzen, Salate und Vorspeisen an. Man sitzt dort sehr gemütlich und wird (wie überall in den USA) schnell bedient. Eine Pizza kostet um die 20$, reicht aber locker für 3 Personen. Sie ist so reichhaltig, dass man nach 2 Stücken satt ist. Typisch amerikanisch haben wir uns den Rest natürlich “To Go” einpacken lassen.

Von uns gibts eine klare Empfehlung, der Laden ist super!

2.) Lou Mitchell’s

Frühstück im Lou Mitchell’s Chicago

Diesen Ort solltet ihr ebenfalls mit viel Hunger aufsuchen, also besser nicht, wenn ihr am Abend vorher die Pizza gegessen habt 🙂 Dieses Restaurant wurde in unserem Reiseführer erwähnt und lag zufälligerweise direkt in der Straße, in der auch unser AirBNB lag. Wer auf üppiges Frühstück in Form von Pfannkuchen, Omeletts, Toasts, Eiern steht, ist hier genau richtig. Es wird natürlich auch Lunch und Abendessen serviert, aber das Frühstück ist wirklich das Highlight. Der Laden erinnert optisch stark an die 60er Jahre und besticht durch seine üppige Speisenauswahl.

Für mich gab es ein Omelett mit Schinken und Tomaten, welches bestimmt aus mindestens 8 Eiern bestand. Dazu gab es jede Menge Bratkartoffeln und dann noch Toast mit Butter. Café gibt es als Free Refill so viel wie man möchte. Jeder Gast bekommt außerdem noch ein Stück Schokolade, sowie ein kleines Eis zum Nachtisch. Das Omelett kostet zwar um die 14$, war aber seinen Preis echt wert. Es war lecker und so viel, dass ich es gar nicht komplett aufessen konnte. Die Bedienung ist super freundlich und der Laden allein hat ein super angenehmes Flair. Also auch hier eine klare Empfehlung!

4.) Smoke Daddy BBQ

Restaurant Smoke Daddy

Ein weiteres “Must Eat” in Chicago ist das Smoke Daddy. Da es am anderen Ende der Stadt lag, haben wir echt lange überlegt, ob wir wirklich den weiten Weg auf uns nehmen sollten. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt dachten wir uns und nahmen den weiten Weg mit dem Uber auf uns.

Smoke Daddy ist ein auf BBQ ausgerichtetes Restaurant, das auch dazu passende Live Musik anbietet. Probieren sollte man auf jeden Fall etwas vom Grill und auch den Krautsalat. Wir haben uns für das Gericht “Taste of the Daddy” entschieden, da wir uns bei der Auswahl überhaupt nicht für eine Sache entscheiden konnten und dieses Gericht verschiedene Fleischsorten vom Grill enthielt.

Da ich in Amerika nicht widerstehen kann, gab es für mich noch Maccaroni mit Käse und ein paar Bohnen mit dazu. Insgesamt war das Essen super lecker, die Preise waren auch in Ordnung und das Ambiente war (auch dank der Musik) sehr schön und entspannend. Ich kann also nur raten, den etwas weiteren Weg in Kauf zu nehmen.

5.) Was es sonst noch auf dem Teller gab

Tja, was soll ich sagen? USA das Land der Food-Träume. Hier bleibt kein Wunsch unerfüllt. Wir haben vom klassischen Pizzastück über Sandwiches bis hin zum Burger geschlemmt. Hier gibts noch ein paar Einblicke…

6.) Candy & Sweets

Und zu guter Letzt darf natürlich auch das Süße Dessert nicht fehlen. Hier haben wir vom Milkshake über diverse Schokoriegel bishin zum täglichen Iced Coffe (Warum schmeckt der in den USA 1000 mal besser als in Deutschland?) alles probiert.

Ich hoffe der Hunger ist jetzt nicht allzu groß und ihr hattet Spaß beim virtuellen Schlemmen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.