Zum Inhalt springen

Monatshighlights Januar – März 2021

Hallo ihr Lieben,

langsam wird’s mal wieder Zeit für die Highlights 🙂 Obwohl momentan ja nicht wirklich viel passiert (man sitzt zu Hause und wartet auf das Ende des Lockdowns) versuche ich trotzdem mal die letzten 3 Monate zusammen zu fassen.

1.) Lieblingsorte
Ja, dieses Mal wird das mit den Orten echt schwierig 🙁 Reisen sind ja im Moment wirklich eingeschränkt. Und selbst wenn man wo hin kann, droht im Nachgang die Quarantäne daheim… nee danke, ich verzichte!
Trotzdem habe ich es aber geschafft ein paar Orte in der Umgebung abzuklappern und auch hier bin ich immer wieder erstaunt, welche tollen Orte oft direkt vor unserer Tür liegen.

Solltet ihr wie ich im schönen Mittelhessen wohnen, bietet sich ein Ausflug an die Lahn an. Die Orte Balduinstein und Obernhof sind sehr schöne Ortschaften und ein Besuch definitiv zu empfehlen.

Wir haben die Strecke mit dem Auto zurück gelegt, das alleine ist schon sehr schön und entspannend. Natürlich kann man im Sommer auch mit dem Rad dort entlang fahren. Der Lahn Radweg führt insgesamt von Marburg bis zur Loreley. Falls euch der Radweg interessiert, könnt ihr hier darüber lesen.
Wir haben in Oberhof einen Stop eingelegt und sind dort ein Stück die Lahn entlang gelaufen. Insgesamt hat man eine super schöne Aussicht, es gibt dort sogar ein paar Weinberge zu sehen. Obernhof ist das einzige Weinbauangebiet in der Region. Auf der Strecke kann man außerdem viele Burgruinen und Stolleneingänge entdecken, also genau das Richtige für Fans von Lost Places. Auch ein Besuch der Schaumburg aus dem Jahr 1197 sollte nicht fehlen. Auf der Rad- und Wanderstrecke befinden sich auch viele Campingplätze, im Sommer kann man auch ein Kanu mieten um auf der Lahn paddeln.
Ich bin immer wieder erstaunt, dass man nur 20 Minuten von Limburg entfernt in eine völlig andere Welt eintaucht 🙂

2.) Bücher
Dieses Quartal habe ich gleich 2 Bücher für euch. Das erste Buch ist von Lena Greiner und Carola Padtberg und heißt “Stellen Sie die Sirenen aus – mein Kind macht Mittagsschlaf!”.

Das Buch handelt von wahren Helikoptereltern-Geschichten aus Kita und Schule. Ich habe mir das Buch als Hörbuch gegönnt, da es mit dem Lesen und kleinem Baby etwas schwierig ist. An sich finde ich die Storys recht witzig, zum Teil auch unglaublich, allerdings fand ich sie etwas aneinander geklatscht. Ich hätte mir ein paar ausführlichere Geschichten gewünscht. Trotzdem ist das Buch für alle Eltern, die ein bisschen was zum Lachen suchen empfehlenswert.

Das zweite Buch, dass es in meine Audible Bibliothek geschafft hat, heißt: “Der Tausch” von Julie Clark. Das Buch handelt von Claire, die ihren gewalttätigen Ehemann verlassen will. Minutiös hat sie ihr Verschwinden geplant, jedoch fliegt sie am Flughafen kurz vor dem Ziel fast auf. Aus dem nichts taucht Eva dort auf, die ebenfalls auf der Flucht ist und ein Ticket nach Kalifornien besitzt. Kurzerhand tauschen die Beiden ihre Bordkarten um alle Spuren verwischen zu können. In Kalifornien angekommen, stellt Claire fest, dass Eva ihr nicht die ganze Wahrheit über ihre eigene Flucht gesagt hat….

Ich fand das Buch sehr spannend und gelungen. Sofort ist man von der Story gefangen und will wissen, wie es denn nun weiter geht. Also eine klare Empfehlung!

3.) Essen
Jaaa, Essen 🙂 Auch so ein Thema im Wochenbett. Wirklich zum Kochen kommt man in den ersten Wochen mit einem kleinen Baby nämlich nicht wirklich. Somit haben wir echt ganz ganz simple Gerichte gekocht und es war zugegeben auch viel Fastfood und Lieferservice dabei.
Das ist aber keine Schande, man muss ja erst mal alles in geordnete Bahnen bringen. Kochen ist da erst mal Nebensache. Es gab Tage, da war ich froh wenn ich um 12 Uhr mal den ersten Café zu mir genommen habe. Trotzdem zeige ich euch ein paar Food Bilder aus den letzten 3 Monaten:

4.) Lieblingsfilme und Serien 
Da ich ja jetzt doch mehr Zeit zu Hause verbringen werde, habe ich mich entschieden jetzt doch mal in den Club der Netflix-Jünger einzutreten 🙂
Auch hier kann ich euch definitiv zwei Serien empfehlen:

You better call Saul
es handelt sich dabei um einen Ableger der Serie “Breaking Bad”. Sie handelt von James Mc. Gill, einem Anwalt und dessen Werdegang, der später unter dem Namen Saul Goodman bekannt wird und dann auf den Hauptdarsteller der Serie “Breaking Bad”, Walter White, trifft.
Der Stil ähnelt sehr der ursprünglichen Serie “Breaking Bad”. Sollte dir diese gefallen haben, solltest du unbedingt mal reinschauen.

You better call Saul


Borgen – gefährliche Seilschaften
Die zweite Serie handelt von der dänischen Premierministerin Brigitta Nyborg und gibt einen Einblick in die Intrigen und Machtspiele der Politik, sowie deren Einfluss auf das Privatleben von Brigitta.
Auch diese Serie kann ich euch definitiv empfehlen, sie ist zwar nicht unbedingt Mainstream, aber die Schauspieler machen einen guten Job und die Story ist sehr realistisch gehalten.

Borgen, gefährliche Seilschaften

5.) Lieblingslook 

Colored Hair

Da sich mein Kleidungsstil während der Schwangerschaft verändert hat, gibt es dieses Mal einen Haar Look für euch. Falls ihr Lust auf ein bisschen Farbe im Haar habt, kann ich euch Haarkreide ans Herz legen. Hiermit zaubert ihr in kürzester Zeit viele Farbakzente in euer Haar. Das Haar muss einfach leicht angefeuchtet werden und dann mit der Kreide bunt gemalt werden.
DIe Kreide ist super deckend und lässt sich aber ebenso leicht wieder auswaschen. Perfekt also für ein buntes Wochenende. Man hat keine dauerhafte Farbveränderung, die Haare werden geschont und trotzdem hat man im Handumdrehen einen anderen Look gezaubert. 🙂 Falls ihr die Haarkeide mal ausprobieren wollt, könnt ihr sie über den nachfolgenden Link bestellen.

6.) Lieblingsprodukte 
Auch in Sachen Lieblingsprodukte habe ich zwei Goodies für euch. Das erste Produkt ist ein Beauty Produkt, und zwar der “Hangover Good to Go” Face Primer von Too Faced. Diesen habe ich mir nun zum zweiten mal gekauft, da ich ihn so toll fand. Der Primer kann als Gesichtscreme allein oder auch in Kombination als Primer unter dem Make-up benutzt werden. Er schützt die Haut und versorgt sie intensiv mit Feuchtigkeit, während dank einem LSF von 25 schädigende UVA/UVB-Strahlen abgewehrt werden. Die leichte Textur versorgt die Haut täglich mit wichtigen Antioxidantien und verwöhnt sie mit den Vitaminen E und C, Aloe-Extrakt, wertvollen Probiotika und erfrischendem Kokoswasser. Den Geruch von Kokos sollte man allerdings mögen wenn man sich das Produkt kauft.


Mein zweites Produkt ist ebenfalls ein Beauty Produkt und zwar der “Take the Day off” Cleansing Balm von Clinique. Hierbei handelt es sich um einen Abschmink-Balm. Der Balsam verwandelt sich beim Auftragen in eine fast Ölige Konsistenz, die etwas an Kokosöl erinnert. Mit ihm lässt sich sogar Wasserfestes Make-up im Handumdrehen entfernen. Ein ausführlicher Produkttest folgt noch.

7.) Was ist noch passiert?
Ja, wie einige von euch schon mitbekommen haben: Seit dem 03.02.2021 sind wir zu dritt bzw. zu viert 🙂 Deswegen war es die letzten Wochen auch etwas still hier, da wir erst mal eine Routine entwickeln mussten. Wochenbett ist echt heavy, es fühlt sich an wie ein einziger großer Jetlag. Aber so langsam wird alles etwas einfacher und wir genießen die Zeit und Mami kommt wieder zum bloggen…. Zukünftig werde ich auch über ein paar Mami + Kiwu Themen schreiben. Falls euch etwas besonders interessiert, lasst mir doch einen Kommentar da.

Falls dich noch mehr Monatshighlights interessieren…. hier geht’s zu den vorherigen Beiträgen.

Danke fürs Lesen. Ich wünsche euch eine gute Zeit, lasst es euch gut gehen!



Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.