Zum Inhalt springen

Produkttest – Maybelline Creme und Gel Rouge

Review: Maybelline Cheek Heat Gel Blush + Maybelline Dream Matte Blush

Heute gibt es einen neuen Beauty Review zum Thema Rouge. Ich möchte euch zwei neue Produkte vorstellen, die ich nun einige Zeit auf Herz und Nieren getestet habe. Rouge gehört in meine Make-Up Routine zu meinem täglichen “must-apply-on-your-face”. Richtig angewendet zaubert Rouge sofort Frische in das Gesicht und belebt den Teint. Das verwendete Produkt und auch der Farbton sollte dabei aber immer gut auf deinen Hauttyp und deine Hautfarbe abgestimmt sein, sonst kann es schnell nach Clown aussehen.

Generell gilt: Bei trockener Haut, die die meisten von uns im Winter dank Heizungsluft und Kälte haben, eigenen sich Blushes in cremiger Konsistenz am besten. Die cremige Textur verbindet sich gut mit der Haut und gibt einen schönen Glow ins Gesicht. Das Auftragen und Verblenden gestaltet sich recht einfach. Solltest du aber eher großporige, ölige Haut haben, solltest du besser zu einem anderen Produkt greifen, da Creme Rouges auf öliger Haut keine gute Haftung haben. Wichtig zu wissen: wenn du Cremerouge benutzt, darfst du die Haut vorher nicht abpudern, da es sonst fleckig wird.

Puderrouge ist wahrscheinlich das meinst benutze Beauty Produkt. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Farben und das Finish reicht von matt bis glowy. Puderrouge verträgt sich super mit abgepuderter Haut und wird davon beeinflusst, mit welchem Pinsel es aufgetragen wird. Dieser sollte auch dazu verwendet werden, das Rouge gut zu verblenden, da es sonst harte Ränder geben kann. Die kleinen Pinsel in den Rouge Dosen sind dazu leider absolut ungeeignet!
Solltest du eher sensible oder unreine Haut haben, kannst du auch mal ein Mineral Blush versuchen. Diese haben auch eine pudrige Konsistenz, enthalten aber keine Silikone, Parabene oder Duftstoffe. Der Vorteil ist, dass ein Mineral Make-Up die Poren nicht verstopft und somit super bei unreiner Haut geeignet ist.

Gerade bei Mischhaut, aber auch leicht trockener oder leicht öliger Haut, ist ein Gel-Rouge eine gute Alternative. Auch wenn das Produkt in der Tube sehr farbintensiv aussieht, wirkt es auf der Haut doch natürlich und gibt Frische ohne angemalt auszusehen.

Solltest du es lieber sehr haltbar wollen, ist ein Cheek-Tint vielleicht das Richtige für dich. Cheek Tints haben eine sehr flüssige Konsistenz und werden mit einem kleinen Pinsel aufgetragen. Was du dazu wissen musst: einmal getrocknet kannst du den Auftrag nicht mehr verändern. Der Vorteil: Cheek Tints sind extrem haltbar. Gerade wenn du viel schwitzt oder dein Make-up lange halten musst, sind Cheek Tints die optimale Lösung.

So, genug von #bambibringtsdirbei 🙂 Auf gehts zum eigentlichen Review:

Maybelline Cremerouge – 010 Flirty Pink

Produkttest Creme Rouge Flirty Pink

Nachdem ich nach viel zu langer Abstinenz mal wieder in der Drogerie gelandet bin, ist dieses Teilchen in meinem Einkaufskorb gelandet. Bisher habe ich nur Puderrouge verwendet, da ich aber gerade im Wangenbereich im Moment extrem trockene Haut habe, und ich mein Gesicht nicht abpudern will, habe ich mich nach einer Alternative umgesehen.

Auftrag und Verblenden
Das Rouge kommt in einem Glastiegel. Ich finde diese kleinen Gefäße recht praktisch, da sie auch wenn man wie ich, öfters mal unterwegs ist, vom Format her gut in die Kosmetik Tasche passt.
Das Rouge lässt sich sehr angenehm auftragen. Am besten klappt es mit den Fingern, man kann aber auch mit einem Pinsel arbeiten. Zum Verblenden benutze ich einen angefeuchteten Beautyblender. Hier muss man etwas vorsichtig sein, dass man nicht zu viel vom Produkt wieder herunter nimmt.

Hautgefühl
Das Creme Rouge lässt sich auf der Haut gut verblenden. Die Haut fühlt sich darunter nicht ölig oder verstopft an, das heißt sie kann atmen. Der Farbton verbindet sich gut mit der Haut und hinterlässt einen schönen rosigen Schimmer.

Links: Dream Matte Rouge, Rechts: Cheek Heat Gel Rouge

Haltbarkeit
Hier gibt es einen kleinen Kritikpunkt: Die Haltbarkeit des Creme Rouge könnte besser sein. Wenn ich es morgens gegen 6 Uhr auftrage, merkt man nach ca. 4 Stunden, dass man die Farbe nicht mehr so intensiv sieht. Am Ende eines Arbeitstages und ca. 10 Stunden Tragedauer ist leider nicht mehr wirklich viel davon zu sehen. Man muss also entweder auffrischen oder morgens das Gesicht mit einem Setting Spray fixieren.

Farbpalette / Kosten
Das Dream Matte Rouge kommt in 4 verschiedenen Farbnuancen daher. Wählen kannst du zwischen den Tönen Bit of Berry, Cola Crash, On The Mauve und Pink Sands / Flirty Pink.
Das Rouge kostet 4,95€ für ein Tiegelchen mit 6 Gramm Inhalt.

Fazit
Dafür, dass ich das Rouge aufgrund des günstigen Preises einfach mal in den Einkaufskorb geplackt habe, bin ich irgendwie drauf “hängengeblieben”. Ich habe das Produkt bis jetzt einige Tage hintereinander benutzt und bin, bis auf den Punkt Haltbarkeit sehr zufrieden. Daher gibts von mir eine klare Kaufempfehlung.

Maybelline – Cheek Heat Gel Rouge – 015 Nude Burn

Die andere Alternative, die ich für euch getestet habe, ist das Maybelline Cheek Heat Gel Rouge.

Auftrag und Verblenden
Da sich ein Gel Rouge sowohl bei eher trockener aber auch bei leicht öliger Haut gut anwenden lässt, ist dies die super Lösung für Mischhaut.
Das Gel kommt in einer kleinen Tube mit einem Schraubverschluss. Auch dieses Format passt super ins Kosmetiktäschchen, und ein weiterer Pluspunkt ist, dass auch wenn es mal runterfällt, nicht kaputt gehen kann. Das Gel Rouge kann gut dosiert und mit den Fingern aufgetragen werden. Das Verblenden gelingt selbst mit den Fingern sehr gut, möchte man ein noch natürlicheres Ergebnis, kann man auch dieses Produkt mit einem Beautyblender verteilen.
Die Deckkraft ist bei dem Gel nicht ganz so hoch wie bei dem Creme Rouge. Wer also ein natürliches Finish bevorzugt ist hier genau richtig.

Rechts: Maybelline Cheek Heat Gel Rouge

Hautgefühl
Das Gel Rouge trägt sich sehr angenehm auf der Haut. Es trocknet die Haut nicht aus und setzt sich auch nicht in Fältchen oder den Poren ab.

Auftrag und Finish Cheek Heat

Haltbarkeit
Die Haltbarkeit finde ich etwas besser als bei dem Dream Matte Rouge, bei mir hält das Gel Rouge mehrere Stunden ohne zu verschmieren.

Farbpalette / Kosten
Das Gel Rouge gibt es in 6 verschiedenen Farbtönen: mit dabei ist Fuchsia, Pink, Nude, Berry und Coral.
Der Preis für eine Tube mit 10 ml Inhalt liegt bei ca. 6,95€.

Fazit
DAs Gel Rouge würde ich als meinen absoluten Favoriten bezeichnen. Es trägt sich wunderbar auf, hat ein natürliches Finish, zaubert aber trotzdem Frische ins Gesicht, verträgt sich gut mit der Haut und hält entsprechend lange. Deshalb gibt es auch hier eine klare Kaufempfehlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.